2. Spieltag beim 1. MGC München-Feldmoching

Mit einem klaren Start-Ziel-Sieg beendete der 1. MGC München-Feldmoching, am Sonntag, den 04.05.08, sein Heimspiel.

In der 1.Runde benötigten die Feldmochinger 142 Schläge, dies ist ein so genannter „grüner Schnitt“ (unter 25 Schläge pro Runde), während die Ottobrunner 174 Schläge benötigten.

Für die Runden zwei und drei reichte eine konstante Leistung von 153 und 152 Schlägen aus, um den Vorsprung weiter auszubauen. Dieser betrug mittlerweile 75 Schläge auf den zweiten Platz (Ottobrunn) und sage und schreibe 125 Schläge auf die drittplazierten Bad Feilnbacher.

Die vierte und letzte Runde beendeten die Feldmochinger mit 148 Schlägen und deklassierten somit alle anderen  Teilnehmer.

Mit einem Endergebnis von 595 Schlägen konnten die Spieler / innen des 1. MGC München – Feldmoching seit langem wieder einmal unter 600 Schlägen beleiben.

 

Erwähnenswert ist die sehr gute Leistung von Gerhard Krieger, der in der ersten und dritten Runde jeweils nur 20 Schläge benötigte, dies heißt er hat nur zwei Bahnen je Runde nicht getroffen. Insgesamt benötigte er 95 Schläge.

 

Bester Spieler am Platz war Martin Niedermeir mit 89 Schlägen.

 

Nächstes Heimspiel ist am 01.06.08 in Straßlach

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.